sit and go
Sit and Go, Sit 'N Go oder auch Sit & Go

0 1464

Vom 27. bis 30. November 2012 suchen die Spezialisten des Sit and Go Formats ihren Meister. Dann nämlich findet in Prag die World Sit n Go Masters 2012 statt.

WSM 2012 Prague

Es ist dies bereits die vierte World Sit n Go Masters die veranstaltet wird.

Neben dem €2.200 Main Event der WSM gibt es auch noch ein €550 Side Event sowie €120 Turbo Bounty Events.

Bei der kleinen aber feinen Pokerseite betway-Poker können Sie sich noch bis zum 19. November 2012 ein Preispaket für die WSM 2012 in Prag sichern und so das heftige Buy-In sparen.

Mit einem Einsatz von nur 20 Cent sind Sie bereits mittendrin im Kampf um eines der €3.800 Packages.

Die betway Poker WSM Pakete bestehen aus:

  • € 2.200 Buy-In für das World Sit n Go Masters Main Event
  • €400 Taschengeld und Reisekostenunterstützung
  • Einladung zur Willkommens-Party am 27. November 201
  • Abendessen für 4 Nächte
  • 4 Übernachtungen im Corinthia Hotel Prague vom 27. November zum 01. Dezember 2012
  • betway Merchandising

Gespielt wird im King’s Casino Prague mit der gewohnt atemberaubende Sicht auf Prags weltberühmte Altstadt.

Mehr Infos zur WSM 2012 direkt auf: www.betway.com

Tipp: Bei betway Poker gibt es für alle Neukunden einen 200% bis zu €550 Poker Bonus!
Einfach hier klicken und anmelden!

Linktipp:

Sit and Go Spezialisten aufgepasst! Wenn Sie zur European Championships of Single Table Tournaments oder kurz ECOSTT 2010 wollen, dann gibt’s das Ticket dafür schon ab €4,40!

ECOSTT 2010 European Championships of Single Table TournamentsDie ECOSTT 2010 findet dieses Jahr in Gibraltar vom 18. bis zum 21. November 2010 statt.

Wer dabei sein will braucht also neben dem Buy In von €550 auch noch Kohle für die Reise und Unterkunft. Das alles können sich betway Poker Kunden sparen – denn dort gibt es 16 ECOSTT Pakete mit einem Wert von je €4.200 zu gewinnen!

Bei betway Poker laufen ab sofort tägliche und wöchentliche Satellites und Finals, in denen Sie die Tickets für die Monatsfinals gewinnen können. In den betway Monatsfinals geht es dann um das ECOSTT Package, das folgendes beinhaltet:

  • €2.200 Buy-in für den ECOSTT 2010 Main Event
  • €550 Buy-in für ein NL Hold’em Nebenevent
  • Ein Ticket für ein €110 Buy-in Survivor Elimination Pokerturnier
  • Vier Übernachtungen im luxuriösen O’Callaghan Eliott Hotel in Gibraltar
  • €600 als Reisekostenunterstützung, Taschengeld etc.

Das ECOSTT Turnierformat basiert auf vier individuellen STT-Runden. Für jede Runde gibt es abhängig von der Platzierung Punkte. Die besten 18 pro Runde ziehen ins Finale mit einem Preispool von €120.000 ein!

Die European Championships of Single Table Tournaments (ECOSTT) kombinieren die Spannung aus Live-Poker-Action und der Geschwindigkeit von Sit and Go Turnieren.

Alle weiteren Infos: www.betway.com/Poker

Tipp: betway Poker bietet allen Neukunden einen tollen Pokerbonus. betway.com verdoppelt Ihre Einzahlung bis zu $1.000!
Hier klicken und anmelden!

Wie bei allen Formen von Holdem Sit and Go Turnieren gibt es natürlich auch bei Double or Nothing Sit-and-Gos einige so genannte Common Mistakes, also Fehler die oft und von vielen Spielern zu beobachten sind. Einige die uns am häufigsten Aufgefallen sind wollen wir Ihnen in diesem Poker Strategie Artikel vorstellen.

double or nothing sit and go strategie

Eines vorweg, waren DoN Sit N Go Turniere vor mehr als einem Jahr noch ein Kinderspiel zu gewinnen, hat sich das allgemeine Niveau auch dort stark verbessert – dennoch kann man heute wie damals immer noch gut abcashen in Double Ups wenn man folgende Fehler vermeidet.

1. Zu viele Hände zu früh spielen

Ein altbekannter Fehler der in jedem Sit-and-Go Turnier, egal ob DoN oder 10-seater, meistens ein Fehler ist. In der frühen Phase eines SNG empfiehlt es sich eigentlich immer thight zu spielen.

Während es in einem normalen Sit and Go durchaus okay ist auch in frühen Phasen mittlere Paare zu spielen (wenn es billig ist und Sie keinen Monster-Raise bezahlen müssen) sollten Sie dies in einem Double Up ruhig den anderen Spielern überlassen.

Selbst Hole Cards wie A-Q, A-J, und T-T sollten Sie in den ersten paar Runden folden – wenn Sie anfangen solche Hände zu spielen werden Sie einfach zu oft gegen Monster verlieren.

2. Zu viele Calls

In einem Double or Nothing scheinen Spieler den Wert der Chips vollkommen falsch einzuschätzen. Neue DoN Spieler geben den Chips oft weniger Wert weil es für Sie so aussieht, dass es leichter ist zu cashen – immerhin kommen 50% aller Spieler ins Geld. Schließlich kann man mit dem letzten Blind auch noch gewinnen (ins Geld kommen).

Aber die Realität ist, dass die Chips in einem Double Up “mehr Wert” besitzen als in einem normalen Sit and Go.

Warum das so ist? Ein DoN ist ein “Survival” Spiel. Es geht nicht so sehr darum den größten Stack anzuhäufen wie in einem regulären Sit and Go. Sie müssen nicht erster von 10 Spielern werden, sondern den Cut – sprich, es unter die besten 50% des Turniers – schaffen. Dabei ist es egal ob Sie das als Chipleader oder “gerade so noch” schaffen.

Während es bei einem normalen Sit and Go einen erheblichen Unterschied ausmacht ob Sie Erster, Zweiter oder gar Dritter werden ist das bei einem Double Up vollkommen egal!

Bitte nicht falsch verstehen – auch in einem DoN hilft es natürlich enorm einen fetten Berg Chips vor sich stehen zu haben – aber letztendlich geht es nur ums überleben bis das die Hälfte aller Spieler ausgeschieden ist.

Oft sieht man Spieler in einem DoN die viel zu loose callen – speziell in den mittleren Phasen des Turniers. Oft ist das Resultat, dass diese Spieler ihren Stak kontinuierlich reduzieren in der Hoffnung “diesen einen großen Pot” zu gewinnen. Das dies in einem “Survival Turnier” oft gar nicht notwendig ist übersehen sie dabei.

Im folgenden Beispiel haben Sie noch 1.200 ihrer anfänglichen 1.500 Chips und die Blinds betragen augenblicklich 50/100. Sie callen einen Pre-Flop Raise von 300. Sie floppen einen anständigen Draw und callen weitere 300.

Und schwups sind 600 Ihrer 1.200 – oder anders gesagt die Hälfte Ihres Stacks – im Ars.h wenn der Turn nicht trifft! Und das in der mittleren Phase eines Turniers.

Denken Sie immer daran, dass Sie Fold Equity brauchen um einen Pot zu kassieren – gut, 600 ist bei dem Blind-Level immer noch okay. Aber Sie brauchen jetzt schnell eine Hand mit der Sie pushen können.

In der mittleren Phase eines Double Up sollten Sie keine Draws spielen – beteiligen Sie sich an einer Hand, dann sollten Sie Hole Cards haben mit denen Sie aggressiv pushen können. Spielen Sie nur Hände die einen Raise erlauben. Kassieren Sie die Blinds (und wie Sie ja wissen kassiert man Blinds nicht mit Calls)!

3. Als Big Stack jedes All In callen

Ein Fehler den man sehr oft sehen kann – ein Beispiel:

Es sind nur noch 6 Spieler im Turnier. Sobald der nächste ausscheidet sind alle anderen Spieler im Geld und der Big Stack callt jedes x-beliebige All-In des Short Stack – unabhängig von seinen Hole Cards. Vermutlich glaubt der Big Stack es sei seine verdammte Pflicht den Short Stack zu eliminieren und das Double or Nothing zu beenden.

Ganz ehrlich – das ist saudumm!

Wenn Sie einen signifikanten Vorsprung auf der Bubble haben gegenüber Ihren Gegnern, dann lehnen Sie sich doch einfach zurück und beobachten Sie die anderen wie Sie sich gegenseitig fertig machen. Sie sind auf der sicheren Seite und es gibt keinen extra Preis wenn Sie es sind der den Bubble Boy aus dem Turnier kickt. Klar, wenn Sie Monster Hole Cards haben, dann beenden Sie die Sache, aber sonst…

Am schlimmsten sind die Middle Stacks die sich so “künstlich” selbst in Bedrängnis bringen. In einem regulären Sit and Go ist das vollkommen okay einen Coin Flip zu riskieren – geht er auf, dann haben Sie gute Chancen zu cashen, aber in einem Double Up doch nicht. Lassen Sie die anderen die Drecksarbeit vollrichten.

4. Kein “Checking Down” spielen

Sorry Leute, uns fällt kein vernünftiger deutscher Begriff für “checking down” ein, aber folgendes Beispiel erklärt einen der unglaublichsten Double Up Sit and Go Fehler sehr gut.

Sechs Spieler sind noch im Turnier (nur zur Erinnerung: 5 kommen ins Geld, jeder erhält den gleichen Betrag) und ein Short Stack geht All-In, zwei Spieler callen und einer wettet danach noch einmal!

Ja, das sieht man gar nicht so selten! Daher noch einmal – in einem Double or Nothing gibt es keinen 1., 2., 3., 4. oder 5. Platz. Sobald der Bubble Boy raus ist endet das Turnier und es macht keinen Unterschied ob Sie 5.500 Chips oder 1 Chip haben – es gibt für alle das gleiche Preisgeld! Es gibt 50% Gewinner und 50% Verlierer!

Warum nach einem All-In eine Bet spielen? Check it down! Check, Check, Check! Die “extra Chips” die Sie vielleicht gewinnen sind vollkommen bedeutungslos. Gewinnen Sie das All-In endet das Turnier. Gewinnt der andere Caller endet das Turnier. Das Preisgeld ist in beiden Fällen das gleiche.

Gewinnt der Short Stack geht das Turnier weiter – nur haben Sie dann noch weniger Chips weil Sie diese Bet dann auch noch verloren haben.

In diesem Sit ‘N Go Strategie Artikel wollen wir ein Beispiel zeigen wie man Pre-Flop mit Connectors umgehen sollte und was tun wenn man Post-Flop plötzlich einen Big Draw hat.

Unsere Ausgangssituation:

  • No Limit Texas Holdem Sit and Go Turnier
  • Blinds: 50/100
  • 6 Spieler am Tisch
  • Chips: Sie sind der Chipleader mit 4.000, gefolgt vom Small Blind mit 3.500 Chips.

Ihre Hole Cards: 5♥ 4♠

Alle Spieler außer Ihnen (Big Blind) und der Small Blind folden.

Der Small Blind bezahlt das kleine Blind und geht mit.

Sie checken. Der einzige Spielzug den Sie mit ihren kleinen Connectors in einer unerhöhten Hand Pre-Flop spielen sollten.

Der Flop: 7♥ 8♥ 9♥

Der Small Blind checkt.

Sie checken ebenfalls – noch ist nicht der Zeitpunkt zu erhöhen, auch wenn Sie einen Herz-Straight-Flush-Draw haben.

Der Turn: 5♠

Der Small Blind checkt.

Nachdem der SB abermals checkt können Sie hier versuchen herauszufinden woran Sie sind. Sie haben Bottom-Pair was nun wirklich nicht viel mehr als Nichts ist, aber Sie können mit einer Wette versuchen den Small Blind aus der Hand zu drängen.

Hält dieser eine ähnlich schwache Hand wie Sie wird er es nicht wagen mitzugehen – der 5er am Turn könnte ja Ihre Straight perfekt gemacht haben. Und wie Sie sicher wissen, brauchen Sie eine wesentlich stärkere Hand zu Callen als um zu Raisen (siehe unseren Artikel zum Gap-Konzept).

Sie setzen 300. Das ist der dreifache Big Blind und sollten Sie danach aussteigen müssen, tut Ihnen das mit Ihrem Stack nicht wahnsinnig weh. Andererseits sind der dreifache Big Blind genug um Ihren Gegner zu zeigen dass Sie den Pot für sich beanspruchen.

Der Small Blind geht All-In!

Was tun?

Die Antwort: Steigen Sie aus!

Auch wenn Sie einen Herz-Straight-Flush-Draw und Bottom Pair haben sprechen zu viele Gründe für den Fold:

  1. Sie haben zwar einen Herz-Straight-Flush-Draw, aber wenn der SB ein höheres Herz hat verlieren Sie auch mit einem Flush.
  2. Kommt eine 6 und ist kein Herz, haben Sie das schwache Ende der Straight und der Gegner schlägt Sie möglicherweise mit einer höheren Straße.
  3. Am wahrscheinlichsten ist, dass der Small Blind ein mittelhohes Paar am Flop getroffen hat (8-8 oder noch wahrscheinlicher 9-9). Dafür spricht sein vorsichtiger Check vor dem Flop und die Action nach Ihrem Einsatz auf dem Turn. Er liegt also mit großer Wahrscheinlichkeit vorne.
  4. Der Pot ist zu klein als dass Sie den Großteil Ihrer Chips riskieren sollten um diesen kleinen Pot zu gewinnen.

Auch wenn der Straight-Flush-Draw noch so verlockend sein mag, sollten Sie dennoch folden – die vorliegende Situation ist einfach nicht profitabel genug.

Weitere Sit and Go Strategie Artikel:

Sit and Go Spezialisten aufgepasst! Hier kommt eine Challenge die es in sich hat. Beim Sit and Go Decathlon von betsson Poker haben es aber nicht nur die 10 zu spielenden Sit and Go Turniere in den verschiedensten Pokervarianten in sich, sondern auch der Hauptpreis – ein Package zu den Irish Open 2010.

Sit and Go Decathlon betsson poker

Beim Sit and Go Poker-Zehnkampf geht es darum eine Serie von 10 Sit&Go Turnieren mit 10 verschiedenen Pokervarianten so gut wie möglich zu meistern und die Spitze des Leaderboards zu erklimmen.

Die Top 200 Spieler gewinnen Preise im Gesammtwert von $50,000. Und der Hauptpreis ist wie erwähnt eine Reise zu den Irish Open 2010!

Die 10 verschiedenen Sit & Gos:

  1. Texas Hold´em No limit
  2. Texas Hold´em Fixed limit
  3. Texas Hold´em Pot limit
  4. Omaha Pot limit
  5. Omaha Pot limit, Shorthanded (5 Spieler)
  6. Omaha high/low Pot limit
  7. Omaha high/low Fixed limit
  8. 5 card stud Pot limit, Shorthanded (5 Spieler)
  9. 7 card stud Fixed limit, Shorthanded (5 Spieler)
  10. 7 card stud high/low Fixed limit, Shorthanded (5 Spieler)

Eines haben die 10 Sit N Go Turniere gemein, das Buy-In beträgt bei allen nur $0.85 + 0.15 was diesen Decathlon auch für die kleinste Bankroll erschwinglich macht.

Für jedes Sit ‘N Go Turnier können Sie wie folgt Punkte für das Leaderboard sammeln:

  1. Platz: 100 Punkte
  2. Platz: 81 Punkte
  3. Platz: 64 Punkte
  4. Platz: 49 Punkte
  5. Platz: 36 Punkte
  6. Platz: 25 Punkte
  7. Platz: 16 Punkte
  8. Platz: 9 Punkte
  9. Platz: 4 Punkte
  10. Platz: 1 Punkt

Wichtig! Es zählt immer nur das ERSTE Spiel eines jeweiligen Turniers für die Wertung (Was aber nicht heißt, dass Sie nicht zuvor SnG mit einem minimal anderen Buy-In trainieren können!)

Das betsson Poker Leaderboard wird 1x täglich upgedated.

Das sind die Preise des betsson Poker Sit and Go Decathlon:

1. Platz – $8.000 Irish Open Live Event Paket
2. Platz – 2 x $500+25, $300+20, $200+15, 5 x $100+8, 5 x $50+4
3. Platz – $500+25, $300+20, $200+15, 3 x $100+8, 5 x $50+4
4. Platz – $500+25, $300+20, 2 x $100+8, 5 x $50+4
5. Platz – $300+20, $200+15, 2 x $100+8, 5 x $50+4, $300+20, $200+15, 2 x $100+8, 5 x $50+4
6. Bis 10. Platz – $300+20, 200+15, 5 x $50+4
11. Bis 15. Platz – $300+20, $100+8, 4 x $50+4
16- bis 20. Platz – $300+20, $100+8, 4 x $50+4
21. Bis 30. Platz – 2 x $100+8, 3 x $50+4
31. Bis 40. Platz – 2 x $100+8, 3 x $50+4
41. Bis 60. Platz – $100+8, 2 x $50+4
61. Bis 100. Platz – $100+8, $50+4
101. Bis 150. Platz – 2 x $50+4
151. Bis 200. Platz – $50+4

Alle weiteren Infos:  www.BetssonPoker.com

Tipp: Für Neukunden gibt’s bei Betsson Poker zwei First Deposit Bonus – Angebote:

  • 100% bis $ 555 (Bonuscode: FDB555) – Tipp: nur 8 PlayerPoints pro Bonusdollar = 63% Rakeback!
  • 100% bis $ 1.600 (Bonuscode: VIP1600)

Hier klicken und anmelden!

Linktipps:

Ja ist denn Heut scho Weihnachten?

Nein, aber Sie haben dennoch richtig gelesen, denn bei der PKR Play Money Sit and Go Challenge können Sie tatsächlich Bares gewinnen!

PKR Play Money Poker

Jetzt können sich Play Money Experten über mehr freuen als über $562.431 Spielgeld Dollar am Konto!

Beim 3D Pokerroom PKR.com geht es ab sofort um echte Dollar!

Bis Sonntag den 27. September 2009 cashen Sie für jedes beliebige gewonnene Play Money Sit and Go Turnier $2 cold hard Cash!

Bauen Sie sich so Ihre erste Bankroll auf und machen Sie den Schritt vom Spielgeld zu Echtgeld – Poker!

Alle weiteren Infos: www.PKR.com

Tipp: Alle Neukunden erhalten bei PKR einen 125% bis zu $500 First Deposit Bonus.
Bonus Code: welcome500
Einfach hier klicken und amleden!

Linktipp:

Wie man AK in der frühen Phase eines Sit and Go Turniers spielt, haben wir hier bereits behandelt. Diesmal wollen wir uns einer weiteren Ass Kombination zuwenden: AJs

Sit and Go Strategie Texas Holdem PokerBevor wir loslegen noch ein paar wichtige Begriffserklärung – Postion (beginnend Links vom Big Blind): Under the Gun (UTG), Under the Gun 1 (UTG1), Under the Gun 2 (UTG2), Mittlere Position 1 (MP1), Mittlere Position 2 (MP2), Mittlere Position 3 (MP3), Cut Off, Button, Small Blind, Big Blind.

Wichtig! Hier finden Sie unsere komplette Sit and Go Strategie zum Nachlesen.

Blinds: 10/20
Ihre Hole Cards: AJ♥
Ihre Chips: 960
Ihre Position: Big Blind
Bisherige Action: Under the Gun (910 Chips) setzt 200. Alle anderen Spieler bis zu Ihnen folden.

Frage: Was sollten Sie machen?
Antwort: Folden

Sie sollten diese vermeintlich so starke Hand (Ass mit Face-Card und noch dazu suited) in den Muck werfen. Sie haben noch keinen Read (Sie kennen Ihre Gegner noch nicht) auf Ihre Mitspieler.

Der Spieler UTG (schlechte weil frühe Position) hat immerhin das 10-fache des Big Blinds erhöht. Verrückt? Mag sein. Auf jeden Fall sollten Sie solchen Spielern in einer so frühen Phase des Turniers aus dem Weg gehen – Sie wissen noch nichts über ihn.

Es macht auch keinen Sinn selbst All In zu gehen. Falls Ihr Gegner mitgeht, dann sicher nur mit Händen die Sie dominieren, wie z.B.: AA, KK, QQ, AK und vielleicht noch AQ.

Mit einem Wort – es gibt genügend Starthände hinter denen Sie mit AJs zurückliegen.

Falls Sie Glück haben läuft das ganze auf einen Coin-Flip hinaus, weil Ihr Gegner aus irgendeinem Grund mit TT, 99 oder 88 gewettet hat.

Das Risiko dies in einer der ersten Hände eines Sit N Go Turnier herauszufinden ist viel zu hoch – lassen Sie es sein.

Nur mitzugehen ist ebenfalls keine Option – Sie wären Pot-Committed, ganz unabhängig davon wie der Flop aussieht. Außerdem hätte der Spieler in Under The Gun (UTG) in den folgenden Einsatzrunden immer Position auf Sie.

Trennen Sie sich also in dieser Phase des Sit and Go Turniers von den so leicht zu überschätzenden und leicht zu überspielenden AJs.

Alle unsere Sit and Go Strategie Artikel:

Schaffen Sie es bei Mansion Poker an die Spitze? An die Spitze des Sit and Go Leaderboards um sich die $2.000 Prämie zu holen?

mansion-poker-sit-and-go-leaderboard-rake-race

Dabei ist es gar nicht wichtig wie gut Sie bei den einzelnen Sit and Go Turnieren abschneiden – denn jedes Sit and Go Turnier zählt gleich für die Leaderboard Wertung!

Wenn Sie also mal gegen einen Donk unglücklich ausscheiden, dann können Sie sich immer noch damit trösten, dass das Turnier Sie im Leaderboard wieder ein Stück weitergebracht hat.

Den ganzen Juni lang geht es in zwei getrennten Wertungen (High Stakes/Low Stakes) um insgesamt $13.475. Die jeweils Top 20 jedes Mansion Poker Sit and Go Leaderboards erhalten Bares – bis zu $2.000!

Wichtig: Sit and Go Turniere mit einem Buy In von kleiner als $5 nehmen nicht an der Wertung teil!

Alle weiteren Infos: : www.MansionPoker.com

Tipp: Alle Neukunden erhalten bei Mansion Poker mit unserem Poker Bonus Code: kopo600 einen 120% bis $600 First Deposit Bonus UND $20 Bonus geschenkt!
Hier klicken und anmelden!

Linktipps: